Looking for grails Keywords? Try Ask4Keywords

grailsErste Schritte mit grails


Bemerkungen

Grails ist ein sehr leistungsfähiges Rapid Application Development (RAD) -Framework für die Java-Plattform , das die Produktivität der Entwickler durch eine Konvention-über-Konfiguration, vernünftige Standardeinstellungen und meinungsfähige APIs steigern soll. Es lässt sich nahtlos in die JVM und die Groovy-Sprache integrieren, sodass Sie sofort produktiv arbeiten können und leistungsstarke Funktionen bereitstellen, darunter integriertes objektrelationales Mapping (ORM), domänenspezifische Sprachen (DSL), Laufzeit- und Kompilierzeit-Meta-Programmierung und asynchron Programmierung.

Die Grails-Homepage finden Sie hier

Versionen

Ausführung Bemerkungen Veröffentlichungsdatum
2.5.5 neueste Version in 2.x Legacy-Linie 2016-10-27
3.2.2 spätestens am 30.10.2016 2016-06-24
3.2.3 neueste Version in 3.x 2016-11-10

Ein Modell erstellen

Ein Modell (siehe: Model-View-Controller-Muster) in Grails wird durch eine sogenannte Domain-Klasse dargestellt . Domänenklassen können sowohl die Persistenz als auch die Darstellung von Informationen in Grails definieren. Domänenklassen können auch Validierungen enthalten.

Um eine Fahrzeugflotte in Ihrer Grails-Anwendung zu verwalten, können Sie eine Domänenklasse zum Beschreiben, Speichern und Darstellen verschiedener Fahrzeuge in Ihrer Flotte definieren.

Um einen Stub für eine Domänenklasse zu erstellen, führen Sie den folgenden Befehl in Ihrem Anwendungsordner aus:

grails create-domain-class org.fleetmanager.Car
 

Öffnen Sie als Nächstes die generierte car.groovy-Datei und bearbeiten Sie Ihre Domänenklasse wie folgt:

package org.fleetmanager

class Car {
   String      manufacturer
   String      model
   String      color
   Integer     year
   Date        acquisitionDate
   Boolean     isElectric
}
 

Generieren Sie schließlich einen Controller für Ihre Autodomäne und eine Ansicht mit dem folgenden Grails-Befehl:

grails generate-all org.fleetmanager.Car
 

Jetzt können Sie Ihre Anwendungen ausführen, die Fahrzeugsteuerung auswählen und Ihre Flotte verwalten.

Anwendung erstellen

Verwenden grails create-app zum Erstellen einer Grails-Anwendung den grails create-app . Der folgende Befehl erstellt eine Grails-Anwendung mit dem Namen myapp im aktuellen Verzeichnis:

grails create-app fancy-app
 

Das Ausführen ist so einfach wie das Öffnen des neu erstellten Anwendungsverzeichnisses:

cd fancy-app
 

und dann

grails run-app 
// in order to run the app on a different port, e.g. 8888, use this instead
grails run-app -port 8888
// in order to run the app with a secure communication
grails run-app -https
 

Grails Installation

Hinweis: Für GRAILS muss auf Ihrem System ein Java-JDK installiert sein (eine Laufzeitumgebung, in der JRE nicht ausreicht), bevor Sie Grails einrichten. Lesen Sie bitte, wie Sie das JDK installieren . Zum jetzigen Zeitpunkt wird empfohlen, das neueste JDK zu installieren.


Für Mac OSX, Linux, Cygwin, Solaris und FreeBSD:

Die einfachste Möglichkeit, Grails-Versionen zu verwalten, ist sdkman . Wenn sdkman installiert ist, können Sie jede Version von Grails mit installieren

sdk install grails [version]

Dadurch werden alle Schritte unternommen, um dies richtig zu machen. Wenn Sie die version überspringen, wird die neueste Version von grails installiert. Weitere sdkman zur Verwendung von sdkman finden Sie auf der Seite zur Verwendung von sdkman .


Für Linux:

    GRAILS_HOME=$HOME/bin/grails/current
    # abbreviating it using "..." for brevity
    PATH=$GRAILS_HOME/bin:$JAVA_HOME/bin: ... :$PATH

Für Windows:

  1. Laden Sie ein Java-JDK von Oracle herunter und installieren Sie es auf Ihrem Windows-Computer. Beachten Sie den Installationsordner.
  2. Laden Sie eine Version von Grails manuell von der Downloadseite herunter .
  3. Extrahieren Sie die Grails-Datei an einem beliebigen Ort.
  4. Wichtig: Sie müssen zwei neue Umgebungsvariablen JAVA_HOME und GRAILS_HOME (für Windows 10 unter * Systemsteuerung \ System und Sicherheit \ System \ Erweiterte Systemeinstellungen \ Registerkarte Erweitert \ Umgebungsvariablen) * GRAILS_HOME , die auf die extrahierten Verzeichnisse verweisen, z

Name: JAVA_HOME

Wert: C: \ Programme \ Java \ jdk1.8.0_31

Name: GRAILS_HOME

Wert: c: \ grails \ grails-3.2.4

  1. Wichtig: Sie müssen die Windows PATH Variable erweitern, um sowohl JAVA_HOME als auch GRAILS_HOME einzuschließen. Die Pfadvariable befindet sich auch in der Systemsteuerung (siehe 4). Fügen Sie am Ende Folgendes hinzu:

; C: \ Programme \ Java \ jdk1.8.0_31 \ bin; c: \ grails \ grails-3.2.4; c: \ grails \ grails-3.2.4 \ bin

  1. Um zu überprüfen, ob Ihre Installation korrekt ist, öffnen Sie eine Eingabeaufforderung und GRAILS -VERSION . Sie sollten etwas bekommen wie:
| Grails Version: 3.2.4
| Groovy Version: 2.4.6
| JVM Version: 1.8.0_65
 

Anwendung testen

Die create- * -Befehle in Grails erstellen automatisch Unit- oder Integrationstests für Sie im Verzeichnis src / test / groovy. Es liegt natürlich an Ihnen, diese Tests mit einer gültigen Testlogik zu bestücken. Informationen dazu finden Sie im Abschnitt zu Unit- und Integrationstests.

Um Tests auszuführen, führen Sie den Befehl test-app wie folgt aus:

grails test-app