blenderErste Schritte mit dem Mixer


Bemerkungen

Blender ist eine kostenlose, dreidimensionale Open Source-Software zum Erstellen, Erstellen von Spielen und Rendern. Blender ist in C und C ++ geschrieben. Darüber hinaus kann Blender mit Python-Scripting erweitert werden. Den gesamten Quellcode jeder einzelnen früheren Version seit 2003 finden Sie hier: http://download.blender.org/source/

Hallo Welt! (Erweiterung)

# not all of this is required, but just here for reference
bl_info = {
    "name": "Hello World",                          # name of the add-on
    "author": "Blender developer",                  # name of the author
    "version": (1, 0),                              # version number for the add-on
    "blender": (2, 78, 0),                          # version of Blender the add-on is compatible with
    "location": "Space > Hello World",              # where the user can find the add-on
    "description": "Greets something",              # add-on description
    "warning": "Beta version",                      # whatever the user needs to be warned about
    "wiki_url": "",                                 # documentation link
    "category": "Development",                      # add-on category
    }

# the blender python module
import bpy
# this is just for convenience - could just use as bpy.props.StringProperty, but there are normally lots of properties
from bpy.props import StringProperty


class HelloWorld(bpy.types.Operator):
    """Says hello to the world."""       # python docstring 
    bl_idname = "greetings.hello_world"  # this will be callable with bpy.ops.greetings.hello_world()
    bl_label = "Hello World"             # the user-friendly name for this operator (e.g., in a button)
    bl_options = {'REGISTER', 'UNDO'}    # 'UNDO' is only here for reference (you can't actually take back what you say)

    name = StringProperty(
            name="name",
            default="world",
            description="Who to say hello to",
            )

    def execute(self, context):
        # Note: The execute method is called when the user clicks on the operator or calls it from python.

        message = "Hello, " + self.name + "!"
        
        # print to console
        print(message)
        
        # show a popup that automatically goes away (in info area's header)
        self.report({'INFO'}, message)
        
        # show a popup under the cursor that doesn't go away automatically
        self.report({'ERROR'}, message)

        # generally return {'FINISHED'} or {'CANCELLED'} at the end of the execute method
        return {'FINISHED'}


# this is automatically called when the add-on is enabled
def register():
    # simply register the class
    bpy.utils.register_class(HelloWorld)
    

# this is automatically called when the add-on is disabled
def unregister():
    # simply unregister the class
    bpy.utils.unregister_class(HelloWorld)


# common "pythonic" approach to main()...call register() automatically
if __name__ == "__main__":
    register()
 

Speichern Sie dies in einer Python-Datei (.py) und installieren Sie es als reguläres Add-On in Blender. Geben Sie in nahezu jedem Bereich in Blender "Leerzeichen" ein und geben Sie "Hello World" ein, um den Operator zu finden, den Sie erstellt haben.

Installation oder Setup

  • Gehen Sie zu https://www.blender.org/download/

  • Wählen Sie Ihr Betriebssystem

  • Klicken Sie auf die richtige Spiegelung neben der Version von Blender für Ihr Betriebssystem. Sie können in der Regel einfach auf den Spiegel klicken, der Ihrem aktuellen Standort am nächsten liegt. (Mehr Info)

Spiegel

  • Am Ende der Seite befinden sich auch Links zu den täglichen experimentellen Builds und dem Quellcode. Dies ermöglicht Ihnen den Zugriff auf die neuesten Funktionen (auf Kosten der Stabilität).

  • Sie haben den Mixer erfolgreich heruntergeladen!

Wenn Sie blender heruntergeladen haben, entpacken Sie es einfach und öffnen Sie blender.exe oder blender.app

Der Viewport und seine Fenster

Blenders Viewport ist eine dynamische, veränderbare Benutzeroberfläche, die aus vielen verschiedenen Fenstern besteht . Wenn das Programm standardmäßig ausgeführt wird, besteht das Ansichtsfenster aus 5 verschiedenen Fenstern. Sie können Fenster erkennen, indem Sie in der oberen oder unteren linken Ecke nach ihren kleinen quadratischen Symbolen suchen. Sie können so aussehen:

das 3D-Ansichtssymbol (das 3D-Ansichtssymbol)

das Timeline-Symbol (das Timeline-Symbol)

das Eigenschaften-Symbol (das Eigenschaftssymbol)

Diese kleinen Bilder geben den Typ des Fensters an, mit dem sie verbunden sind. Der Fenstertyp kann geändert werden, indem Sie auf eines der Fenster klicken und ein anderes Fenster auswählen.

Alle Fenster sind veränderbar und teilbare, was bedeutet , dass sie jeweils in zwei Teile geteilt werden können, in der Größe verändert oder zusammen in ein Fenster kombiniert werden.

Um diese Funktion auszuprobieren, notieren Sie sich zunächst die Position der Bildschirmlayoutauswahl, die ganz oben auf dem Bildschirm direkt hinter den Menüschaltflächen angezeigt wird:

Bildschirmlayout-Auswahl

Mit diesem Selektor können Sie jederzeit zum Standardfensterlayout zurückkehren und fungieren (wie viele Selektoren von Blender) als dynamische Liste. Wenn Sie dieses Layout vor dem Experimentieren speichern möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche + , um das Layout zu kopieren, und nehmen Sie dann Ihre Änderungen vor. Kehren Sie zum Layout zurück, indem Sie auf den Namen des Layouts klicken und den Standard erneut auswählen.

Nun, da das Layout wieder aufgerufen werden kann, ziehen Sie einen der Haltegriffe an der Ecke des Hauptfensters - es sieht so aus:

Haltegriff Bild

Der Cursor verwandelt sich in ein Fadenkreuz und das Fenster wird in zwei Hälften geteilt.

Beispiel für die Fensterteilung

Die Kombination von zwei Fenstern kann mit dem Haltegriff von der gegenüberliegenden Fensterecke aus erfolgen. In der Abbildung oben befand sich der Griff, mit dem das Fenster geteilt wurde, in der unteren linken Ecke: Der Griff , mit dem das Fenster mit einem anderen Fenster kombiniert wird, ist der in der oberen rechten Ecke.

Um das Fenster mit einem anderen zu kombinieren, ziehen Sie einfach diesen zweiten Ziehpunkt in die Richtung, die Sie kombinieren möchten. Möglicherweise müssen Sie es zuerst von sich wegziehen, wenn Sie es nach innen zusammenfalten möchten:

Fensterbeispiel kombinieren