firebirdErste Schritte mit Firebird


Bemerkungen

Firebird ( ) ist ein Open-Source-Managementsystem für relationale Datenbanken (RDBMS). Es ist Open Source und kostenlos . Es ist mächtig und leicht zu handhaben.

Firebird läuft auf verschiedenen Systemen. Firebird 2.5 läuft beispielsweise unter Windows (32- und 64-Bit), verschiedenen Linux-Versionen (32- und 64-Bit), Solaris (Sparc und Intel), HP-UX (PA-RISC) und MacOS X.

Versionen

Ausführung Etikett Veröffentlichungsdatum
3.1 2016-09-27
3,0 2016-04-19
2,5 2010-10-04
2.1 2008-04-18
2,0 2006-11-12
1,5 2004-02-20
1,0 2002-03-12

Installation oder Setup

Herunterladen

Verwenden Sie die Firebird-Site, um das richtige " Serverpaket " für Ihr System herunterzuladen . Wählen Sie zunächst die Version von Firebird aus, die Sie installieren möchten. Wählen Sie anschließend das für Ihr System geeignete Installationsprogramm aus. Für fast jede 32-Bit-Version von Windows würden Sie beispielsweise unter 32-Bit-Kits die Option "Windows-Installationsprogramm für Erstbenutzer empfohlen" auswählen.

Installieren

Führen Sie das Installationsprogramm aus und folgen Sie den Anweisungen. Für Erstbenutzer müssen Sie wahrscheinlich keine Konfiguration im Installationsprogramm ändern.

Was ist die ODS-Version und wie wird sie abgerufen?

ODS-Version (On-Disk-Struktur) ist eine Zahl, die die Version der Low-Level-Datenlayoutstruktur (ODS) der Datenbank darstellt. Wenn Firebird eine neue Funktion hinzugefügt wird, muss die Struktur von Datenbankseiten oder Systemtabellen (Datenbank-Metadaten) möglicherweise geändert werden. Wenn dies der Fall ist, muss die ODS-Version erhöht werden.

Diese Nummer wird bei der Verbindung geprüft, so dass der Server die Datenbankstruktur "verstehen" kann. Wenn Sie beispielsweise versuchen, eine Verbindung zu einem 1.0-Server mit einer Datenbank herzustellen, die mit Firebird 2.0 erstellt wurde, wird ein Fehler angezeigt, da der 1.0-Server diesen ODS nicht verarbeiten kann - einfach weil es Felder gibt, deren Bedeutung er nicht versteht.

Firebird 2.5 kann Datenbanken mit ODS von Interbase 5, Interbase 6 und Firebird 0.9 bis 2.5 öffnen. Firebird 3.0 war jedoch ein Neuanfang in Bezug auf die Abwärtskompatibilität und es können keine Datenbanken mehr mit ODS-Versionen früherer Firebird-Versionen geöffnet werden.

Die von den Anwenderwerkzeugen gemeldete ODS-Version zeigt, mit welcher Server-Version die Datenbank erstellt wurde, z. B .:

-------------------------------------------------------------
Database created with version:                    ODS version:
InterBase® 5                                                9
InterBase® 5.5, 5.6                                        9.1
InterBase® 6    /   Firebird 1.0                          10.0
InterBase® 6.5  /   Firebird 1.5                          10.1
InterBase® 7    /   Firebird 2.0                            11
InterBase® 7.1  /   Firebird 2.1                          11.1
InterBase® 7.5  /   Firebird 2.5                          11.2
InterBase® 2007 /   Firebird 3.0                            12
InterBase® 2009                                             13
InterBase® XE                                             15.0
 

HINWEIS 1: Wenn die gleiche ODS-Version für einige Interbase- und Firebird-Versionen angegeben wurde, bedeutet dies NICHT, dass der ODS genau derselbe ist, und bedeutet daher keine Kompatibilität über die IB / FB-Grenze! Mit Ausnahme von Firebird 0.9 und 1.0 und Interbase 6.0, die nahezu kompatibel waren. Damals wurde erwartet, dass Interbase den Quellcode des Firebird-Projekts beibehalten und wiederverwenden sollte. Mit Interbase 6.5 hat sich dies jedoch geändert. Was das praktisch bedeutet, ist, dass einige Interbase / Yaffil / Firebird-Datenbanken möglicherweise dieselbe ODS-Version (Nummer) angeben, deren Struktur (ODS selbst) jedoch immer unterschiedlicher wird. IB 7 würde die FB 2-Datenbank nicht öffnen und umgekehrt - sie haben unterschiedliche interne Formate (ODS), während beide jetzt getrennten Projekten dieselbe Versionsnummer zugewiesen haben. Die ODS-Version kann zwischen einigen IB- und FB-Versionen identisch sein, der ODS selbst (außer IB6.0) wäre jedoch nicht der Fall!

HINWEIS 2: Mit Firebird Version 1.5 wurde die 64-Bit-Version des Servers eingeführt. Datenbanken, die mit 64-Bit- und 32-Bit-Builds von Firebird 1.5 erstellt wurden, melden beide ODS-Version 10.1, ihre tatsächlichen ODS-Werte unterscheiden sich jedoch voneinander und sie können keine Datenbanken untereinander öffnen. Beginnend mit dem FB 2.0, der behoben wurde, können sowohl die x86- als auch die x64-Builds von Firebird Server von einander erstellte Datenbanken öffnen.

Um die ODS-Version abzurufen, können Sie die Firebird-API verwenden oder einfach das Tool verwenden, das sie für Sie liest.

Wenn Sie nur über die Befehlszeile verfügen, können Sie das gstat-Befehlszeilentool von Firebird (im Verzeichnis bin) verwenden. Die Option -h gibt die Kopfzeileninformationen aus, die den ODS enthalten:

gstat –h database_file_name
 

Benutzer und Passwort sind hier nicht erforderlich, da gstat mit der Option –h nur den physischen Teil der Datenbank (Kopfseite, Nummer 0) liest.

Wenn gstat die gelesenen Informationen nicht versteht, zeigt es eine entsprechende Meldung an - was es erwartet hat und was es gefunden hat.

Wenn Sie nur eine Remoteverbindung zum Server haben und sich bei der Datenbank anmelden können, aber keinen Zugriff auf die Datenbankdatei selbst haben, können Sie ab Firebird 2.1 auch ODS mit regulären SQL-Befehlen mithilfe von Überwachungstabellen abfragen.

     select MON$ODS_MAJOR, MON$ODS_MINOR from MON$DATABASE
 

Eingabeaufforderung für die Verwendung von Beispielen:

Geben Sie hier die Bildbeschreibung ein

Anwendungsbeispiel "Database Properties" in:

FlameRobin :

Geben Sie hier die Bildbeschreibung ein

IbExpert:

Geben Sie hier die Bildbeschreibung ein