QTPErste Schritte mit QTP


Bemerkungen

QTP ist eine Abkürzung für QuickTest Professional, ein automatisiertes Testwerkzeug, das ursprünglich von Mercury Interactive entwickelt wurde und 2006 von HP erworben wurde. Das Tool ist in erster Linie für die Automatisierung von Funktions- und / oder Regressionstests konzipiert, kann jedoch in jedem Szenario verwendet werden wo GUI-Automatisierung erforderlich ist. QTP arbeitet mit einer Vielzahl von Windows-Betriebssystemen zusammen und kann mit einer Vielzahl von Windows- und Web-basierten Anwendungen interagieren.

QTP verfügt über zwei Betriebsmodi: Aufnahme / Wiedergabe und Expertenmodus. In der ersten zeichnet der Benutzer die Aktionen auf, die der Browser wiederholen soll. In der zweiten definiert der Benutzer den Prozessbeginn, um direkt im Code zu enden. Die erste Methode ist hinsichtlich der Erstellung komplexer Automatisierungsskripts sehr eingeschränkt, so dass die zweite Methode bevorzugt wird.

QTP kann für mehrere Browser verwendet werden, einschließlich Internet Explorer, Chrome, Firefox und Safari.

Ab Version 11.5 wurde QTP mit der ServiceTest-API von HP geliefert, um den Unified Functional Tester (UFT) zu bilden.

Die Hauptskriptsprache von QTP ist VBScript gekoppelt mit einem Objekt-Repository, um die GUI-Artefakte zu identifizieren, mit denen es interagiert.

Hallo Welt

QTP verwendet VBScript als Programmiersprache. Daher kann ein Hello World-Beispiel in reinem VBScript angegeben werden:

MsgBox "Hello World!"
 

Wenn Sie dieses Skript ausführen (indem Sie F5 drücken oder auf die Schaltfläche "Abspielen" in der Taskleiste klicken), wird ein Meldungsfeld mit dem Text "Hello World!" Angezeigt. drin.

Installation

Wenn Sie das Installationsprogramm ausführen, richten Sie die Anwendung zusammen mit allen verfügbaren Add-Ons ein, um zusätzliche Funktionen zu aktivieren (z. B. ist das Web-Add-On erforderlich, damit QTP Browserobjekte steuern kann. Das Terminal-Add-On ermöglicht dies Steuern von Terminal-Emulatoranwendungen, ermöglicht die Java-Anwendung die Steuerung von Java-Anwendungen usw.).

Darüber hinaus kann der Benutzer das Lizenz-Setup aus zwei Optionen angeben - Single Seat oder Concurrent.

Single Seat wird verwendet, wenn nur eine einzige Lizenz für einen einzelnen Benutzer vorliegt.

Mehrere Benutzer / Lizenzen können als gleichzeitig konfiguriert werden, wobei ein zentraler Lizenzserver so konfiguriert ist, dass die Anzahl der Benutzer verwaltet wird, die das System gleichzeitig verwenden. Die Anzahl der Benutzer zu einem bestimmten Zeitpunkt darf die Anzahl der verfügbaren Lizenzen nicht überschreiten.