Looking for amazon-dynamodb Keywords? Try Ask4Keywords

amazon-dynamodbVerwenden von AWS DynamoDb mit dem AWS .NET SDK


Bemerkungen

Amazon DynamoDB ist ein schneller NoSQL-Datenbankdienst, der von Amazon Web Services (AWS) angeboten wird. DynamoDB kann aus .NET-Anwendungen mithilfe des AWS SDK für .NET aufgerufen werden. Das SDK bietet drei verschiedene Modelle für die Kommunikation mit DynamoDB. In diesem Thema werden die verschiedenen APIs in jedem Modell vorgestellt.

Die Models

Das SDK bietet drei Möglichkeiten, mit DynamoDB zu kommunizieren. Jeder bietet einen Kompromiss zwischen Kontrolle und Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen zu den APIs finden Sie in der AWS .NET SDK-Referenz .

  • Low-Level : Amazon.DynamoDBv2 Namespace - Dies ist ein dünner Wrapper für die DynamoDB-Serviceaufrufe. Es passt zu allen Leistungsmerkmalen. In der Servicedokumentation finden Sie weitere Informationen zu den einzelnen Vorgängen.

  • Dokumentmodell : Amazon.DynamoDBv2.DocumentModel Namespace - Dies ist ein Modell, das eine einfachere Schnittstelle für den Umgang mit Daten bietet. DynamoDB-Tabellen werden durch Table , während einzelne Datenzeilen durch Document werden. Die Konvertierung von .NET-Objekten in DynamoDB-Daten erfolgt für Basistypen automatisch.

  • Objektpersistenzmodell : Amazon.DynamoDBv2.DataModel Namespace - Mit dieser Gruppe von APIs können Sie .NET-Objekte in DynamoDB speichern und laden. Objekte müssen markiert werden, um die Zieltabelle und die Hash- / Bereichsschlüssel zu konfigurieren. DynamoDBContext wirkt auf markierte Objekte ein. Es wird zum Speichern und Laden von DynamoDB-Daten oder zum Abrufen von .NET-Objekten aus einem Abfrage- oder Scanvorgang verwendet. Standarddatentypen werden automatisch in DynamoDB-Daten konvertiert. Mit Konvertern können beliebige Typen in DynamoDB gespeichert werden.

Die drei Modelle bieten unterschiedliche Ansätze für die Arbeit mit dem Dienst. Während der einfache Ansatz mehr clientseitigen Code erfordert - der Benutzer muss .NET-Typen wie Zahlen und Datumsangaben in von DynamoDB unterstützte Zeichenfolgen konvertieren -, bietet er Zugriff auf alle Dienstfunktionen. Im Vergleich dazu vereinfacht der Object Persistence Model-Ansatz die Verwendung des Dienstes, da der Benutzer größtenteils mit bekannten .NET-Objekten arbeitet. Er bietet jedoch nicht die gesamte Funktionalität. Zum Beispiel ist es nicht möglich, bedingte Put-Aufrufe mit dem Objektpersistenzmodell durchzuführen.

Weitere Informationen zum Arbeiten mit AWS mit dem .NET SDK finden Sie im .NET SDK Developer Guide .

Hinweis: Dieses Thema wurde mit Erlaubnis eines Blogposts angepasst, der ursprünglich im AWS .NET SDK-Blog veröffentlicht wurde .

Verwenden von AWS DynamoDb mit dem AWS .NET SDK Verwandte Beispiele