Looking for sharepoint Keywords? Try Ask4Keywords

sharepointArbeiten mit JavaScript Client Object Model (JSOM)


Bemerkungen

Hintergrund

Das JavaScript-Objektmodell wurde in SharePoint 2010 eingeführt. Es macht auf Clientseite viele Objekte verfügbar, auf die zuvor nur durch serverseitigen Code oder über dedizierte Webdienste zugegriffen werden konnte.

Einbetten von JavaScript in SharePoint-Seiten

In SharePoint 2013 können Sie Ihr JavaScript in einem Skript-Editor-Webpart einfügen.

In SharePoint 2010 können Sie die Eigenschaft "Content Link" eines Content Editor-Webparts verwenden, um eine Verknüpfung zu einer HTML-Datei herzustellen, die Ihr eingebettetes Skript enthält.

Objektreferenz

Die Konstrukteure, Methoden und Eigenschaften aller Objekte in dem gefundenen SP - Namespace in der Sharepoint 2013 - Clientobjektmodell Referenz dokumentieren hier .

Die Referenz zum SharePoint 2010-JavaScript-Clientobjektmodell ist hier verfügbar.

Das asynchrone Programmiermuster von JSOM

Bei der Verwendung des JavaScript-Clientobjektmodells folgt Code im Allgemeinen dem folgenden Muster:

  1. ClientContext Sie ein ClientContext Objekt.
  2. Verwenden Sie das ClientContext Objekt, um Objekte abzurufen, die Entitäten im SharePoint-Objektmodell darstellen, z. B. Listen, Ordner und Ansichten.
  3. Warteschlangenanweisungen für die Objekte. Diese Anweisungen werden noch nicht an den Server übermittelt.
  4. Verwenden Sie die load Funktion sagen ClientContext , welche Informationen Sie vom Server empfangen möchten.
  5. Rufen Sie das ClientContext Objekt executeQueryAsync Funktion , um die Warteschlangen Anweisungen an den Server zu senden, vorbei an zwei Callback - Funktionen auf Erfolg oder Misserfolg laufen.
  6. Arbeiten Sie in der Rückruffunktion mit den vom Server zurückgegebenen Ergebnissen.

Alternativen

Zu den clientseitigen Alternativen zu JSOM gehören die Webdienste, REST-Endpunkte von SharePoint und das .NET- Clientobjektmodell.

Arbeiten mit JavaScript Client Object Model (JSOM) Verwandte Beispiele