Looking for mysql Keywords? Try Ask4Keywords

MySQLSichern Sie mit mysqldump


Syntax

  • mysqldump -u [Benutzername] -p [Kennwort] [andere Optionen] Datenbankname> dumpFileName.sql /// Zum Sichern einer einzelnen Datenbank
  • mysqldump -u [Benutzername] -p [Kennwort] [andere Optionen] Datenbankname [Tabellenname1 Tabellenname2 Tabellenname2 ...]> dumpFileName.sql /// So sichern Sie eine oder mehrere Tabellen
  • mysqldump -u [Benutzername] -p [Kennwort] [Weitere Optionen] --databases Datenbankname1 Datenbankname2 Datenbankname3 ...> dumpFileName.sql /// So sichern Sie eine oder mehrere vollständige Datenbanken
  • mysqldump -u [Benutzername] -p [Kennwort] [andere Optionen] --all -abases> dumpFileName.sql /// So sichern Sie den gesamten MySQL-Server

Parameter

Möglichkeit Bewirken
- # Server-Anmeldeoptionen
-h ( --host ) Host (IP-Adresse oder Hostname), zu dem eine Verbindung hergestellt werden soll. Der Standardwert ist localhost ( 127.0.0.1 ). Beispiel: -h localhost
-u ( --user ) MySQL-Benutzer
-p ( --password ) MySQL-Passwort Wichtig : Bei der Verwendung von -p darf zwischen der Option und dem Kennwort kein Leerzeichen stehen. Beispiel: -pMyPassword
- # Dump-Optionen
--add-drop-database Fügen Sie vor jeder CREATE DATABASE Anweisung eine DROP DATABASE CREATE DATABASE Anweisung hinzu. Nützlich, wenn Sie Datenbanken auf dem Server ersetzen möchten.
--add-drop-table Fügen Sie vor jeder CREATE TABLE Anweisung eine DROP TABLE CREATE TABLE Anweisung hinzu. Nützlich, wenn Sie Tabellen auf dem Server ersetzen möchten.
--no-create-db Unterdrücken Sie die CREATE DATABASE Anweisungen im Speicherauszug. Dies ist nützlich, wenn Sie sicher sind, dass die Datenbank (en), die Sie sichern, bereits auf dem Server vorhanden sind, auf den Sie die Sicherung laden.
-t ( --no-create-info ) Unterdrückt alle CREATE TABLE Anweisungen im Speicherauszug. Dies ist nützlich, wenn Sie nur die Daten aus den Tabellen sichern möchten und die Sicherungsdatei verwenden, um identische Tabellen in einer anderen Datenbank / einem anderen Server aufzufüllen.
-d ( --no-data ) Schreiben Sie keine Tabelleninformationen. Dadurch werden nur die CREATE TABLE Anweisungen CREATE TABLE . Nützlich zum Erstellen von "Template" -Datenbanken
-R ( --routines ) Fügen Sie gespeicherte Prozeduren / Funktionen in den Speicherauszug ein.
-K ( --disable-keys ) Deaktivieren Sie die Schlüssel für jede Tabelle, bevor Sie die Daten einfügen, und aktivieren Sie die Schlüssel, nachdem die Daten eingefügt wurden. Dies beschleunigt das Einfügen nur in MyISAM-Tabellen mit nicht eindeutigen Indizes.

Bemerkungen

Die Ausgabe einer mysqldump ist eine leicht kommentierte Datei, die sequenzielle SQL-Anweisungen enthält, die mit der Version der MySQL-Dienstprogramme kompatibel sind, mit der sie erstellt wurde (wobei der Kompatibilität mit früheren Versionen Rechnung getragen wurde, jedoch keine Garantie für zukünftige Versionen). Daher umfasst die Wiederherstellung einer Datenbank mysqldump ed die Ausführung dieser Anweisungen. Im Allgemeinen diese Datei

  • DROP die erste angegebene Tabelle oder Ansicht
  • CREATE diese Tabelle oder Ansicht
  • Für Tabellen, die mit Daten --no-data werden (dh ohne die Option --no-data )
    • LOCK der Tisch
    • INSERT alle Zeilen der ursprünglichen Tabelle in einer Anweisung
  • UNLOCK TABLES
  • Wiederholt das Obige für alle anderen Tabellen und Ansichten
  • DROP die erste enthaltene Routine
  • CREATE diese Routine
  • Wiederholt das gleiche für alle anderen Routinen

Das Vorhandensein von DROP vor CREATE für jede Tabelle bedeutet, dass bei Vorhandensein des Schemas, unabhängig davon, ob es leer ist oder nicht, die Verwendung einer mysqldump Datei für die Wiederherstellung die darin enthaltenen Daten auffüllt oder überschreibt.

Sichern Sie mit mysqldump Verwandte Beispiele