Looking for scala Keywords? Try Ask4Keywords

Scala LanguageMakros


Einführung

Makros sind eine Form der Kompilierzeit-Metaprogrammierung. Bestimmte Elemente des Scala-Codes, z. B. Anmerkungen und Methoden, können so erstellt werden, dass sie anderen Code konvertieren, wenn sie kompiliert werden. Makros sind gewöhnlicher Scala-Code, der mit Datentypen arbeitet, die anderen Code darstellen. Das Plugin [Macro Paradise] [] erweitert die Fähigkeiten von Makros über die Basissprache hinaus. [Macro Paradise]: http://docs.scala-lang.org/overviews/macros/paradise.html

Syntax

  • def x () = Makro x_impl // x ist ein Makro, wobei x_impl zur Transformation von Code verwendet wird
  • def macroTransform (annottees: Any *): Any = macro impl // In Annotationen verwenden, um Makros zu erstellen

Bemerkungen

Makros sind eine scala.language.macros , die aktiviert werden muss, indem entweder scala.language.macros oder mit der Compiler-Option -language:macros importiert wird. Nur Makrodefinitionen erfordern dies. Code, der Makros verwendet, muss dies nicht tun.

Makros Verwandte Beispiele