Looking for svg Keywords? Try Ask4Keywords

SVGMarker


Syntax

  • <marker viewBox = " xy width height " refX = " xoffset " refY = " yoffset " orient = " orientation " ... optionale Parameter >
  • ... Elemente, die den Marker zeichnen ...
  • </marker >
  • < elementname marker-start = "url (# markerid )" /> wendet eine Markierung an den Anfang eines Elements an
  • < Elementname marker-mid = "url (# markerid )" /> wendet eine Markierung in die Mitte eines Segments eines Elements an
  • < elementname marker-end = "url (# markerid )" /> wendet eine Markierung am Ende eines Elements an
  • Markierungen können auf die Elemente <line> , <polyline> , <polygon> und <path> <polygon> werden

Parameter

Parameter Einzelheiten
viewBox Gibt das Einheitensystem für die Elemente an, die die Markierung zeichnen
refX Abstand Die X-Achse des Koordinatensystems zum Zeichnen der Markierung sollte vom Standardzeichnungspunkt versetzt sein. Standardeinstellung ist 0.
refY Abstand Die y-Achse des Koordinatensystems zum Zeichnen der Markierung sollte vom Standardzeichnungspunkt versetzt sein. Standardeinstellung ist 0.
Orient Die Werte sind auto oder angle in degrees und geben die Drehung an, die auf die Markierung angewendet wird. Es wird angewendet, nachdem alle anderen Koordinateneinstellungen vorgenommen wurden (viewBox, preserveAspectRaio und refX, refY). Der Standardwert ist 0. Die Berechnung des Winkels für auto ist komplex - Einzelheiten finden Sie in der SVG-Spezifikation.
markerUnits strokeWidth oder userSpaceOnUse . strokeWidth .
markerWidth Breite der Markierung in markerUnits. Standardeinstellung ist 3.
markerHeight Höhe der Markierung in markerUnits. Standardeinstellung ist 3

Bemerkungen

Skripting: Gerenderte Markierungselemente werden im DOM nicht verfügbar gemacht. Es ist daher nicht möglich, Eigenschaften oder Elemente für bestimmte gerenderte Markierungen anzupassen (obwohl das definierte Markierungselement durchaus ein Skript enthalten kann).

Die overflow des Markierungselements wird automatisch auf hidden . Dies ist, was jede Zeichnung ausschneidet, die die Markierungskachel überläuft. Dies kann explizit in CSS visible . Seit Juli 2016 unterstützt Chrome keine Marken mit overflow: visible - aber eine Problemumgehung besteht darin, einen Filter für das Markierungselement festzulegen. Dies scheint das Überlauf-Clipping zu deaktivieren.

Filter können auf Elemente innerhalb einer Markierung angewendet werden. Filter sind zwar nicht ausdrücklich in der Spezifikation zulässig, scheinen jedoch auch zu funktionieren, wenn sie im Markierungselement selbst angegeben werden.

Weitere Informationen zum Markierungselement finden Sie im Markierungsabschnitt der SVG 1.1-Spezifikation .

Marker Verwandte Beispiele