Looking for r Keywords? Try Ask4Keywords

R LanguagePivot und Unpivot mit data.table


Syntax

  • Schmelze melt(DT, id.vars=c(..), variable.name="CategoryLabel", value.name="Value")
  • Cast mit dcast(DT, LHS ~ RHS, value.var="Value", fun.aggregate=sum)

Parameter

Parameter Einzelheiten
id.vars Sagen Sie der melt welche Säulen sie behalten sollen
Variablennamen tell melt , was die Spalte mit der Kategorie Etiketten aufrufen
value.name Sagen Sie der melt wie die Spalte aufgerufen werden soll, deren Werte mit Kategoriebeschriftungen verknüpft sind
value.var dcast sagen, wo die Werte zu finden sind, die in Spalten umgewandelt werden sollen
Formel dcast mitteilen, welche Spalten beibehalten werden sollen, um eine eindeutige Datensatzkennung (LHS) zu bilden, und welche dcast die Kategorienbezeichnungen (RHS) enthält
fun.aggregate Geben Sie die zu verwendende Funktion an, wenn der Castingvorgang in jeder Zelle eine Liste von Werten generiert

Bemerkungen

Ein Großteil dessen, was zur Konditionierung von Daten zum Erstellen von Modellen oder Visualisierungen benötigt wird, kann mit data.table . Im Vergleich zu anderen Optionen bietet data.table Vorteile in data.table auf Geschwindigkeit und Flexibilität.

Pivot und Unpivot mit data.table Verwandte Beispiele