Microsoft SQL Server SELECT alle Zeilen und Spalten aus einer Tabelle


Beispiel

Syntax:

SELECT *
FROM table_name

Mit dem Sternchen-Operator * Sie alle Spalten in der Tabelle auswählen. Alle Zeilen werden ebenfalls ausgewählt, da diese SELECT Anweisung keine WHERE Klausel enthält, um Filterkriterien anzugeben.

Dies würde auch auf dieselbe Weise funktionieren, wenn Sie der Tabelle einen Aliasnamen hinzufügen, z. B. e in diesem Fall:

SELECT *
FROM Employees AS e

Wenn Sie alle aus einer bestimmten Tabelle auswählen möchten, können Sie den Alias ​​+ ". *" Verwenden:

SELECT e.*, d.DepartmentName
FROM Employees AS e
    INNER JOIN Department AS d 
        ON e.DepartmentID = d.DepartmentID

Auf Datenbankobjekte kann auch mit vollständig qualifizierten Namen zugegriffen werden:

SELECT * FROM [server_name].[database_name].[schema_name].[table_name]

Dies wird nicht unbedingt empfohlen, da das Ändern der Server- und / oder Datenbanknamen dazu führen würde, dass Abfragen mit vollständig qualifizierten Namen aufgrund ungültiger Objektnamen nicht mehr ausgeführt werden.

Beachten Sie, dass die Felder vor table_name in vielen Fällen weggelassen werden können, wenn die Abfragen auf einem einzelnen Server, einer Datenbank bzw. einem Schema ausgeführt werden. Es ist jedoch üblich, dass eine Datenbank über mehrere Schemas verfügt, und in diesen Fällen sollte der Schemaname nach Möglichkeit nicht ausgelassen werden.

Warnung: Die Verwendung von SELECT * in Produktionscode oder gespeicherten Prozeduren kann später zu Problemen führen (wenn neue Spalten zur Tabelle hinzugefügt werden oder wenn Spalten in der Tabelle neu angeordnet werden), insbesondere wenn Ihr Code einfache Annahmen zur Reihenfolge der Spalten macht oder Anzahl der zurückgegebenen Spalten. Daher ist es sicherer, Spaltennamen in SELECT-Anweisungen für Produktionscode immer explizit anzugeben.

SELECT col1, col2, col3
FROM table_name