Looking for java Keywords? Try Ask4Keywords

Java LanguageSichtbarkeit (Kontrolle des Zugriffs auf Mitglieder einer Klasse)


Syntax

  • Name des öffentlichen Typs [= Wert];
  • Name des privaten Typs [= Wert];
  • geschützter Typname [= Wert];
  • Typname [= Wert];
  • öffentlicher Klassenname {
  • Klassenname{

Bemerkungen

Aus dem Java-Tutorial :

Zugriffsstufenmodifizierer bestimmen, ob andere Klassen ein bestimmtes Feld verwenden oder eine bestimmte Methode aufrufen können. Es gibt zwei Ebenen der Zugriffskontrolle:

  • Auf der obersten Ebene - public oder package-private (kein expliziter Modifikator).
  • Auf Mitgliedsebene - public , private , protected oder package-private (kein expliziter Modifikator).

Eine Klasse kann mit dem Modifizierer public deklariert werden. In diesem Fall ist diese Klasse für alle Klassen überall sichtbar. Wenn eine Klasse keinen Modifikator hat (der Standard, auch als package-private bezeichnet ), ist sie nur in ihrem eigenen Paket sichtbar.

Auf Mitgliedsebene können Sie ebenso wie bei Klassen der obersten Ebene und mit derselben Bedeutung den Modifizierer public oder no modifier ( package-private ) verwenden. Für Mitglieder gibt es zwei zusätzliche Zugriffsmodifizierer: private und protected . Der private Modifizierer gibt an, dass auf das Member nur in seiner eigenen Klasse zugegriffen werden kann. Der protected Modifier gibt an, dass auf das Mitglied nur innerhalb seines eigenen Pakets (wie bei package-private ) und zusätzlich auf eine Unterklasse seiner Klasse in einem anderen Paket zugegriffen werden kann.

Die folgende Tabelle zeigt den Zugriff auf Mitglieder, die von jedem Modifikator zugelassen werden.

Zugangsebenen:

Modifikator Klasse Paket Unterklasse Welt
public Y Y Y Y
protected Y Y Y N
kein Modifikator Y Y N N
private Y N N N

Sichtbarkeit (Kontrolle des Zugriffs auf Mitglieder einer Klasse) Verwandte Beispiele